Freitag, 29. Oktober 2010

Rede des SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel MdB zur Energie- und Klimapolitik

Vor der Entscheidung des Deutschen Bundestags über das umstrittene Energiekonzept hat der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel erneut eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht angekündigt. Der Bundesrat müsse beteiligt werden.

Ein Jahr voller Neustarts

Nach einem Jahr hat die Bundesregierung kaum etwas zustande gebracht, außer Zahlreichen Neustarts. Nun soll der "Herbst" der Entscheidungen kommen, so die Kanzlerin. Für die Bürgern klingt das eher nach einer Drohung:

Samstag, 25. September 2010

Das neue spd.de ist da!



Seit heute Morgen ist die neue Webseite der SPD online und bricht damit den Zusammenhang eines Relaunches mit Wahlen. Und die SPD geht mit spd.de neue Wege, weg von der reinen Verlautbarungsplattform des Parteivorstandes hin zu einer Newsplattform der deutschen Sozialdemokratie.

Mit dem Relaunch wurde auch die Onlineredaktion im WBH zu einen Newsroom umgestaltet, die das neue spd.de wie ein Newsportal mit Inhalt bestücken wird. Auch die User sollen eingebunden werden, indem sie Beiträge kommentieren und mit anderen User diskutieren können. Auch werden Web2.0-Elemente direkt in die Webseite eingebunden: In Echtzeit werden Twitter und Facebook-Einträge von SPD-Gliederungen und Mitglieder im Newsfeed angezeigt.

Längerfristig sollen sich auch Meldungen aus den Landes- und Regionalverbänden, sowie aus den Unterbezirken auf spd.de wiederfinden.

Das Portal soll in den kommenden Wochen und Monaten weiterentwickelt werden, also lassen wir uns überraschen! Mir gefällt die neue Seite schon jetzt!

Mehr zum Thema:
Das ist neu - Auf spd.de

Montag, 20. September 2010

Depublikation suxx!

Den Rundfunkstaatsvertrag ist mit dem Lobbyzusatz "Depublikation" bei den Öffentlich-Rechtlichen und ihren Webangeboten ist ja echt für die Tonne. Man hat dafür als Fernsehbesitzer quasi schon für bezahlt und nur weil die Privaten Angst haben, dass die Menschen ihre Blättchen nicht kaufen bzw. auf deren Webauftritte nicht mehr besuchen, muss ich nach einer gewissen Zeit auf die oft guten Artikel und Berichte verzichten..

Aber die Rettung naht wohl mit depub.org. Nach eigenen Angaben sollen schon rund 270.000 Artikel von tagesschau.de über das Portal abrufbar sein. Für weitere Portale der Öffentlich-Rechtlichen soll es eine ähnliche Rettung auf depub.org geben.

Finde ich echte richtig gute Sache!!

Fotos von der Anti-Atomdemo in Berlin

Ich blogg schon noch

Also einige haben mich gefragt ob ich überhaupt noch blogge...

Kurz und knapp: Ja!

Okay der letzte Eintrag im Blog stammt noch aus August, aber dennoch hab ich zwischendurch schon noch was geschrieben und zwar auf meiner "mobilen" Nebenstelle auf tumblr.com: jensvogel on tour

Den Feed dazu habe ich links oben im Weblog eingebunden, wenn ich was neues dort geschrieben hat, erscheint die Überschrift des Artikels im Feed.

Wenn ich unterwegs bin, dann schreib ich da oft was rein. Werde mich aber bemühen, auch hier wieder mehr zu schreiben.. Versprochen! :-)

Donnerstag, 19. August 2010

Bahnansagen können auch mal lustig sein



Den Zugleiter/Schaffner hatte ich auch schon einmal, als ich von Süddeutschland mit dem ICE nach Hannover gefahren bin. Die Leute in meinen Wagen konnten sich, genauso wie ich, vor Lachen nicht mehr halten XD

Donnerstag, 12. August 2010

"Staatliche Förderung" der Niedriglöhne muss gestoppt werden!

In den letzten Jahren hat es sich bei immer mehr Unternehmen eingebürgert ihren Mitarbeiter Hungerlöhne zu zahlen und sie dann zum Amt zu schicken, damit diese dort eine Aufstockung mit Arbeitslosengeld 2 beantragen. Und die aktuellen Zahlen zur Zahlung von Arbeitslosengeld 2-Leistungen unterstreicht diese Entwicklung.

2009 musste die Bundesagentur für Arbeit 11 Milliarden € dafür aufwenden, um die Niedriglöhne von Arbeitnehmern mit Leistungen aus dem Arbeitslosengeld 2 aufzustocken. Das bedeutet dass jeder dritte € im Leistungsbereich Arbeitslosengeld 2 für die Aufstockung verwendet werden muss, während die Unternehmen ihren Unternehmensgewinn zulasten ihrer Mitarbeiter und Steuerzahler steigern.

Aber anstatt dagegen vorzugehen wird dieses Verhalten von Seiten einiger Vertreter der Koalitionsfraktionen sogar noch unterstützt. Sie verweisen gerne darauf, dass durch den Niedriglohnsektor Arbeitnehmern mit schlechten Ausbildungsstand, überhaupt eine Chance auf einen Arbeitsplatz bekommen und akzeptieren dabei auch, dass die Niedriglöhne durch Leistungen der Bundesagentur für Arbeit aufgestockt werden.

Kompletter Artikel auf vorwaerts.de

Mittwoch, 11. August 2010

Helft Maxi!


Einige von euch haben es bestimmt schon in der heutigen Zeitung gelesen,ansonsten hier noch mal der Link: NW

Es geht dabei um eine Typisierungsaktion die am 14.08. in der Realschule Spenge in der Zeit von 11-17 Uhr stattfinden soll um dem Kind helfen zu können.

Eine weitere Aktion wird 18.08. im Cafe Europa in Bielefeld ab 23 Uhr.stattfinden.

Eine weitere Möglichkeit wäre es sich Entnahme-Sets bei der DKMS im Internet zu bestellen und dann die Probe einzuschicken.(Entnahme mit einem Wattestäbchen)

Weitere Infos findet ihr auf www.dkms.de

Netzneutralität ist der Schlüssel zur Wahrung des freien Internets!

Wir wollen ein freies und offenes Internet sicherstellen.

Ein freies Internet ohne staatliche oder wirtschaftliche Eingriffe ist Garant für freien Meinungsaustausch weltweit und damit die direkte Ableitung des Rechts auf Meinungsfreiheit. Netzneutralität ist elementar für unsere Demokratie.

Daher unterstütze ich die  unabhängige und überparteiliche Initiative "Pro Netzneutralität" und wir brauchen auch deine Unterstützung! - Klick hier

Freitag, 6. August 2010

Ausschreibung: Werdet Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung 2011

Seit 2005 wird die deutsche Delegation zur UN-Generalversammlung von zwei Jugendlichen begleitet. In der Vergangenheit haben sich auch Jusos für diese spannende Aufgabe qualifiziert.

Hast Du Interesse und möchtest UN-Jugenddelegierte/r 2011 werden?

Dann bewerbe Dich bis zum 8.11.2010.

Alle Details zur Ausschreibung und wie man sich bewirbt, findest Du im Infotext und in der Ausschreibung.

Weitere Infos unter www.jugenddelegierte.de

Mehr zum Thema:

Bekennervideo zum "Blumenkübel-Attentat" aufgetaucht =)



Mehr zum Thema:
Bericht der MZ
Ein Blumenkübel wird zum Internetstar
Facebook-Gruppe zum Blumenkübel

Donnerstag, 29. Juli 2010

Meine Beschwerden..

wurden als begründet angenommen und ein Vorgang eingeleitet:


Da die eine Beschwerde auch eine andere Publikation betrifft, wird es dort wohl auch ein Verfahren geben. Von dieser Beschwerde habe ich heute auf dem Postweg zumindest die Eingangsbestätigung bekommen und der Entscheid der Vorprüfung wird wohl nicht lange auf sich warten lassen:

Volkspartei der Minderheit


Houston wir haben ein Problem… Oder eher… Konrad-Adenauer-Haus wir haben ein sehr großes Problem - Die “Frankfurter Rundschau” beschreibt die Union mittlerweile als “Volkspartei der Minderheit”.

Gerne machte man sich in der Union über das Umfrageproblem der SPD lustig und schrieb ihr sogar den Status “Volkspartei” ab, aber wenige Monate später kann sich auch die Union vom Status “Volkspartei” verabschieden.

Am Mittwoch veröffentlichte Forsa eine Umfrage, nachdem die Union erstmals nach über 10 Jahren unter 30 % geruscht ist und von Seiten der Bundesregierung wird diese Umfrage, als “Momentaufnahme, die der Realität nachhinkt” abgetan.

Schließlich habe die Kanzlerin vor der Sommerpause gesagt, dass ja doch eigentlich alles super läuft und nen bissel Streit zur Positionsfindung gehört. Intern soll sie allerdings auf den Tisch gehaut haben, und die Akteure innerhalb der Koalitionsparteien aufgefordert für keinen weiteren Unfrieden zu sorgen.

Eins ist klar, dieser deutliche Umfragenabsturz macht deutlich, dass die Menschen von Schwarz-Gelb enttäuscht sind und viele die “Raubbau”-Projekte der schwarz-gelben Bundesregierung kritisch gegenüberstehen. Nun ist die Parteiführung der Union gefordert, denn die Union muss ihre inhaltliche Positionierung überarbeiten, um ehem. Wählergruppen wiederzugewinnen, aber gleichzeitig neue Wählergruppen gewinnen muss.

Aber es wird aber auch deutlich dass die SPD nicht wirklich von der Schwäche der Union profitieren kann, sondern eher das Nichtwählerlager. Die Grünen profitieren von der Schwäche der FDP, auch wenn diese sich auf 5 Prozent stabilisieren kann.

Die SPD hat ihr Glaubwürdigkeitsproblem noch nicht beseitigt, deshalb muss sie mit klaren Positionierungen und überzeugenden Gegenkonzepten zu den Projekten von Schwarz-Gelb ihre Glaubwürdigkeit als soziale, linke Volkspartei, wieder erarbeiten - Sonst wird sie eine 30 Prozent-Partei ohne Rückhalt in der Bevölkerung bleiben.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Umfrage auch deutlich macht, dass das Vertrauen in die Politik sinkt und nun alle Parteien aufgefordert sind, mit ihrem politischen Handel dieser Entwicklung entgegenzuwirken - Klientelpolitik á la Mövenpick-Gesetz darf es nicht wieder geben, denn das hat dem Politikansehen auch geschadet.

Mittwoch, 28. Juli 2010

Sonntag, 11. Juli 2010

Landesparteitag der NRWSPD in Köln

Ich war für den Vorwärts beim a.o. Landesparteitag der NRWSPD in den Kölner Messehallen, um über die Beratungen zum Koalitionsvertrag der NRWSPD mit den Grünen zu berechtigen.

Hier geht es zu meinen Artikel auf vorwaerts.de

Montag, 5. Juli 2010

Hitzestau....


Nachts, kurz vor Drei, Bullenhitze unter dem Dach und ich kann nicht schlafen #drittenachtinfolge :(

Sonntag, 4. Juli 2010

Hoccer: Daten-Austausch einfach

Mein Lieblingstool - Datentransfer funktioniert auch zwischen meinen Android-Smartphone und dem Iphone/Ipod touch



Links:
Hoccer-Webseite

Dienstag, 29. Juni 2010

Lauwarme Literatur

Ich versuche regelmäßig  die Lesungen im Rahmen des Bachmann-Preises zu schauen, die bei 3satz gesendet wird.

Auch dieses Jahr habe ich teilweise die Lesungen verfolgt und ich kann nur auf den Kommentar von Robin verweisen, denn ich teile seine Ansicht vom Bachmannpreis 2010 - Also NEHMT DAS!

Heute vor einen Jahr - 29.06.2009

Ich feier heute quasi meinen 2ten Geburtstag, denn genau heute vor einen Jahr hatte ich einen schweren Arbeitsunfall, der mir fast das Leben gekostet hat...

Abgesehen von meinen rechten Auge und der eingeschränkten Belastung in der rechten Schulter, bin ich fast wiederhergestellt, aber die Einschränkungen werden bleiben und ich muss damit leben. Das Schlimmste ist ja, dass ich regelmäßig nachts schweißgebadet aufwache, weil ich immer wieder den Unfall in meinen Träumen sehe und ich weiß nicht wie ich das aus meinen Kopf kriege.

Aber Hauptsache ich lebe noch und passe seitdem auf, was ich tue und gehe vorsichtig mit meinen Körper um, denn der Unfall hat mir gezeigt, wie verletztlich der menschliche Körper überhaupt ist!

Dienstag, 22. Juni 2010

Twitterstorm for Global Financial Transaction Tax

The main progressive group in the European Parliament in Brussels today launched a Twitterstorm for a global financial transaction tax and called on the public to tweet G-20 host, Canadian Prime Minister Stephen Harper.

Progressive forces have been advocating the creation of a global financial transaction tax for decades. The debate among finance ministers in London in the run-up to the G-20 meeting has shown a basic agreement for sharing the burdens of the financial crisis in a fair manner.

"Now it is time to live up to that promise," said S&D spokesman on economic and monetary affairs, Udo Bullmann.

"Greedy speculators are responsible for the collapse of the financial markets. In response to the crises, governments around the world have stabilised their economies with taxpayers’ money. Now the speculators should pick up the bill. A global financial transaction tax of only 0.05% could yield revenue of about 1% of world GDP per year. Let us remind the world leaders meeting in Toronto for the G-20 Summit this weekend, that we want the financial global transaction tax."

The public is called upon to tweet Canadian Prime Minister Harper, the host of the G-20 meeting taking place in Toronto, from Tuesday, June 22, to Saturday, June 26.

They are urged to call for the introduction of a global financial transaction tax by sending Mr. Harper the twitter message: “Join the Twitterstorm! Tweet G-20 host Canada @pmharper : we want a Global Financial Transaction Tax NOW! #FTT http://tinyurl.com/34ncpzv “.

Freitag, 18. Juni 2010

"links, konkret, gerecht"

Juso-Bundeskongress 2010 in Essen


Unter dem Motto "links, konkret, gerecht" findet an diesem Wochenende der Bundeskongress der Jusos im CongressCenter Essen statt. Zu diesem Kongress werden 300 Delegierte aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Auch einige Gäste aus der Bundespartei werden am Kongress teilnehmen, z.B. der SPD-Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel, der am Sonntag vor den Delegierten reden wird. Und man darf gespannt sein, wie die Rede bei den Delegierten ankommt. Franz Müntefering musste beim letzten Bundeskongress einiges an Kritik von den Jusos einstecken. Heute wird die Vorsitzende der NRWSPD und mögliche Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu den Delegierten sprechen.

Auf dem Kongress wollen die Jusos über den Erneuerungsprozess der Partei, der nach der dramatischen Bundestagswahl, eingeleitet wurde diskutieren. Aber die Jusos wollen auch über sozialdemokratische Antworten diskutieren, die man der schwarz-gelben Kahlschlagspolitik entgegesetzen kann. Auch wollen die Jusos neue Konzepte für eine moderne und soziale Steuer- und Wirtschaftpolitik formulieren.

Die Delgierten werden sich von Freitag bis Sonntag mit 140 Anträgen aus dem Landesverbänden in 17 Antragsbereichen beschäftigen und es wird sicherlich wieder hitzige Diskussionen geben. Besonders der Antrag P4 "Die Jusos öffnen - kulturelle Anschlussfähigkeit zurückgewinnen" vom pragmatischen Flügel der Jusos, um die Jusos aus Köln, sorgte in den vergangenen Wochen für hitzige Diskussionen im Verband.

Die Fürsprecher des Antrages wollen, dass sich die Jusos auch für andere Gruppen öffnet und damit wieder bei den Jugendlichen Anschluss findet, die sich nicht gleich als Links bezeichnen würden. Die Gegner werfen den Antragsstellern allerdings vor, dass sie mit ihrem Antrag die Grundsätze der Jusos in Frage stellen und es nur darum geht, die Bundes-Jusos zu "bashen", wie es neudeutsch so heißt. Im Laufe der Berichterstattung zum Buko werden die Antragssteller und die Gegner auch noch zu Wort kommen.

Neben der Antragsarbeit werden die Jusos auch noch eine/einen neuen Bundesvorsitzende/n wählen, da die bisherige Vorsitzende Franziska Drohsel vor wenigen Wochen ihren Rücktritt auf dem Bundeskongress angekündigt hat. Ihr soll ihr bisherige Stellvertreter Sascha Vogt aus NRW folgen. Franziska Drohsel sieht die Jusos auf einen guten Weg, wie sie in einen Vorwärts-Interview vor wenigen Tagen sagte. Und sei zuversichtlich, dass die Jusos auch unter Sascha Vogt auf einen guten Kurs sein werden.

Was beim Bundeskogress so passiert, darüber wird Jens Vogel in seinen Vorwärts-Blog berichten.

Donnerstag, 17. Juni 2010

Mukke of the Day - Classics

Also heute mal mehrere Mukke of the Day - Classics:

1. ClassicTipp
2. ClassicTipp
3. ClassicTipp

Kraft: Rot-Grün plant Minderheitsregierung in NRW



Der FDP-Vorsitzende Pinkwart hat die schwarz-gelbe Koalition beendet.

Das heißt: Es gibt keine geschäftsführende Landesregierung mehr, sondern nur noch geschäftsführende Minister und einen geschäftsführenden Ministerpräsidenten.

Herr Rüttgers kann sich nur noch auf 67 Stimmen im Landtag stützen. Diese Situation wird auch durch das heutige Interview des geschäftsführenden Ministerpräsidenten im ZDF-Morgenmagazin verschärft, in dem Herr Rüttgers gesagt hat: "Ich kann nicht zurücktreten."

Aus dieser Situation ergibt sich, dass nun 114 Stimmen gegen den "Ministerpräsidenten auf Abruf" stehen. Eine handlungsfähige Regierung in Düsseldorf gibt es damit nicht mehr.

Diese instabilen Verhältnisse für Nordrhein-Westfalen verlangen jetzt ein schnelles und konsequentes Handeln. NRW braucht jetzt eine stabilere Regierung, als sie Herr Rüttgers noch bieten kann. NRW braucht jetzt klare inhaltliche Weichenstellungen. NRW braucht den Politikwechsel, der am 9. Mai gewählt worden ist.

Deshalb ist es jetzt notwendig, eine Minderheitsregierung von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zu bilden. Rot-Grün werden nun regierbare Verhältnisse schaffen.

Seit dem Ende der Sondierungsverhandlungen ist rund eine Woche vergangen. Die CDU hat sich seitdem erkennbar nicht bewegt. Im Gegenteil: Durch Lügen und Indiskretionen wurde das Klima zusätzlich belastet. Das zeigt: Eine neue politische Kultur ist mit der CDU in NRW derzeit nicht möglich.

Ich habe daher dem Landesvorstand der NRWSPD vorgeschlagen, mit den Grünen unverzüglich Verhandlungen über die Bildung einer Minderheitsregierung aufzunehmen.

Gute Entscheidung, die ich mir aber bereits am Montag gewünscht hätte.

1989-2009: 20 Jahre Sozialdemokratie in Ostdeutschand

Montag, 14. Juni 2010

Mukke of the Day - Classics

Och nen bissel Classics darf es heute auch mal sein: Sorry

Mukke of the Day

Nach langer Zeit mal wieder ein Mukke of the Day-Post:

Hier habt ihr den Tipp: *klatsch*

Wie bitte??? Innerer Reichsparteitag???



Da möchte ich nur auf den Blogeintrag von Taner verweisen, denn ich bin da echt sprachlos was Frau Müller-Hohenstein da abgelassen hat und Herr Kahn nur nickend kommentiert hat...

Aber dennoch möchte ich fragen:
Wo hat Frau Müller-Hohenstein ihren Redewendungen-Wortschatz denn bitte aufgefüllt??? Oder hat man der Dame das Hirn mit den Vuvuzelas weggetrötet???

UPDATE:
"Innerer Reichsparteitag" ist Berliner Mutterwitz 

Auch wenn es nach Berliner Schauze "witzelhaft" gemeint war, sollten die Moderatoren dennoch überlegen, was sie so von sich geben, denn nicht jeder kann mit solchen "Witzen" etwas anfangen und verstehen es falsch, so wie geschehen.

TRÖÖÖÖÖÖÖÖÖT

Momentan interessiert man sich mehr für diese Tröten, als für das schlechte Abschneiden vieler Mannschaften bei der WM in Südafrika. Für einige Mannschaften müssen die Tröten auch für das schlechte Abschneiden der Mannschaften das Opfer spielen.

Auf jedenfall wird die Kritik nun auch aus dem Ausland immer stärker, im Internet gründen sich Anti-Vuvuzela-Gruppen und auch die Beschwerde-Mails bei den Sendeanstalten nehmen zu.

Nun nimmt sich der WM-Chef den Problem an und prüft ein Verbot in den Stadien und die FIFA kündigte an zu handeln, allerdings war dies bisher nur angekündigt zu handeln, wenn die Teile auf das Spielfeld geworfen werden. FIFA-Chef Blatter selbst lehnt ein Verbot der Tröten ab und meint, dass sei Diskriminierung.

Für mich persönlich fallen die Trötgeräusche schon unter den Tatbestand des "Werfen der Tröten" - Also wech mit denen!!

Sonntag, 13. Juni 2010

Verbieten!!!!!!

Beim Lobo gefunden und ich muss ihm zustimmen, da hat es der "Spiegel" auf den Punkt gebacht ;):


Liebe FIFA,

ich würde es mir wünschen, nein ich fordere Sie als Verband auf, diese Vuvuzela-Tröten, während der Spiele in den Stadien zu verbieten! Es ist einfach nur unerträglich, dieses "Gejaule" und das führt dazu, dass ich lieber gar keine WM-Spiele anschaue und ich die Spiele nur per Apps als Textmeldungen verfolge.

Auch bei den Mannschaften führen diese Teile schon zur Kritik, da oft Anweisungen verbal nicht kommuniziert werden können - Kein Wunder wenn 70.000 Tröten tröten, dann kann man auch nichts verstehen.

Also: VERBIETEN SIE DIESE TEILE!! SOFORT!!!

Man kann auch anders seine Freude, dass die WM stattfindet ausdrücken. Fahnenschwenken oder Fan-Gesang...

Auch Nico hat sich dem Trötenterror angenommen und dem ist nicht hinzuzufügen..

Hannelore Kraft: Empfehlung des Landesvorstandes an die Partei

Montag, 7. Juni 2010

Zum schnellen Speichern

Wenn ihr meine Webseite schnell auf euren mobilen Geräten speichern wollt und ihr zufällig einen eingebauten Barcodescanner habt?

Dann habe ich hier meinen persönlichen QR-Code:


Nicht einmal Schokoküsse....

kommen ohne einen WM-Bezug aus und so werden daraus:


Achja am Freitag geht es los und was macht meine Partei an diesem Abend? Nen Unterbezirksparteitag *ARGGHH* ;D

Wieder einmal gegen die Schwächeren

Heute wird es ernst in Berlin, denn die Bundesregierung präsentiert ihre Sparliste und was man schon so aus den Flüsterkanälen hört, soll bis auf Forschung und Bildung überall eingespart werden und so auch im größten Ressort: Dem Arbeitsministerium.

Was dort konkret eingespart werden soll lässt sich derzeit nur abschätzen, auf jedenfall steht der Arbeitslosengeldzuschlag für Neu-Arbeitslosengeldbezieher zur Disposition und auch die Reduzierung des Zeitraums des Arbeitslosengeldbezuges für ältere Arbeitnehmer ist im Gespräch. Der Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt hatte dies schon vor einigen Tagen in einer Presseerklärung gefordert.

Wenn es nach der FDP geht, dann würde bei den Arbeitslosenversicherungsleistungen nicht die Bogensäge angesetzt, sondern man greift gleich zur Tischkreissäge und kürzt radikal bei den Arbeitslosengeld 2-Beziehern, indem z.B. für Wohnungen und Heizkosten nur noch ein Pauschalbeitrag gezahlt wird und eventuell schraubt man auch bei den Regelsätzen noch etwas nach unten – Falls diese Forderungen sich im Sparkonzept der Bundesregierung wiederfinden, dann können sich die Sozialgerichte schon einmal auf neue Massenklagen einstellen

Kompletter Artikel auf politikinside.de oder beim Vorwärts

Fettnäpfchen-Alert

Fettnäppfchen-Alarm bei der Bundesfamilienministerin Schröder: http://sozilink.de/?i=12i

Das braucht man gar nicht weiter zu kommentieren, was Frau Ministerin da abgelassen hat...

“Ich unterstütze Joachim Gauck” als Präsidentschaftskandidat – kleine Ecke für eigene Blogs/Internet-Seiten

Vielleicht habt ihr schon gesehen, dass rechts oben eine animierte Ecke ist. Ja ich oute mich als Gauck-Unterstützer, denn ich bin der Meinung dass wir mir Joachim Gauck einen guten Bundespräsidenten bekommen würden, als mit dem Niedersachsen-Wulff.

Als ehem. Bundesbeauftragter für die Stasi-Akten und Mitbegründer des damaligen "Neuen Forums" hat sich Gauck eine gute Reputation erarbeitet und wird selbst von Bundeskanzlerin Angela Merkel für seine langjährige Arbeit gelobt.



Wer auf seiner Webseite seine Unterstützung für Joachim Gauck zeigen möchte und auch die Support-Ecke auf seinen Weblog/Webseite einbauen möchte klickt HIER.

"Wir lieben Kondome"

Die AIDS-Kampagne 2010 von vergissaidsnicht



Weitere Infos zur Kampagne: vergissaidsnicht

Donnerstag, 3. Juni 2010

"Gut und sicher leben" - Onlinekonferenz der SPD

Mal wieder ein Griff in die braune Tonne bei der Jungen Union

Bei der Junge Union ist mal wieder ein "Nazi-Ausfall" aufgetreten, der sich in einer langen Liste von Ausfällen einreiht.

Dieses Mal hat es die Junge Union Göppingen erwischt, aus dem Landesverband Baden-Württemberg.

In dem 34-seitigen Papier unter dem Titel "Die K-Frage der Union – Analyse- und Strategiepapier zur konservativen Erneuerung der CDU/CSU” zeichnet die Junge Union ein Bild von einem Staat, der nur als ausländerfeindlich, homophob, nationalistisch, frauenfeindlich und reaktionär beschrieben werden kann.

Kompletter Artikel auf politikinside.de

Bundespräsidentin Ursula von der Leyen?

Oder wie "Zensursula" - Die "Mutti der Nation" werden soll

Kaum hatte Horst Köhler die Biege gemacht und das Schloss Bellevue verlassen, ging schon die Nachfolgersuche such - Viele Namen (Lamert, Rüttgers, Töpfer, Wulff) wurden ins Spiel gebracht, die aber schnell wieder in der Versenkung verschwanden und es scheint auf Ursula von der Leyen hinauszulaufen.

Jetzt werden viele Leute sagen, ist doch eine klasse Frau, die weiß wo es langeht und auch in den politischen Kommentaren lobt man die Minsterin in hohen Tönen - Sie stehe für die Modernisierung der CDU und sei auch wegen ihrer Durchsetzungsfähigkeit für das Amt geeignet.

Nur Frau von der Leyen hat ein Problem und dieses Problem hat sich die Ministerin in ihrer Zeit als Bundesfamilienministerin ins eigene Nest gelegt: Das Zugangserschwerungsgesetz und ihr den Spitznamen "Zensursula" beschert.

Kompletter Artikel auf politikinside.de

Mittwoch, 2. Juni 2010

Hecken

Aus der heutigen NW:

Dehmer Landwirt erstattet Anzeige

Bad Oeynhausen (nisi). Der Dehmer Landwirt Wilhelm Oberdieck hat Anzeige gegen die Firma Denios, Kögel Bau und Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann erstattet. Aus Oberdiecks Sicht sei im Zuge der Einziehung des Lohbuscher Weges eine Hecke rechtswidrig abgeholzt worden. Nach dem Landschaftsgesetz sei dieses vom 1. März bis 30. September verboten. Die Anzeige liegt beim Umweltamt des Kreises Minden-Lübbecke vor. „Sollten die Vorwürfe zutreffen, werden wir den Verstoß mit einem Bußgeld ahnden“, so Kreissprecher Oliver Roth.


Oh man es gibt wichtigere Themen, als diese nervige Hecke! Okay es gibt Gesetze an denen sich gehalten werden muss. Aber man darf nicht vergessen, dass die "Bauherren" die Hecke abgesucht haben, ob dort Tiere ihre Brutstätten eingerichtet haben und dies war nicht der Fall.

Und falls der Kreis nen Bußgeld verhängen sollte, dann wird das halt aus der Portokasse bezahlt und das Thema ist gegessen.

Dienstag, 1. Juni 2010

Was ich vom Bundespräsivorschlag von der Leyen halte?

Meine Antwort:


Jemand der mit seinen Internetzensur-Vorschlägen die Massen gegen sich aufbringt, kann keine Bundespräsidentin werden.

Ein Bundespräsident muss vermitteln können und ausgleichen. Aber dafür steht Zensursula nun wirklich nicht!

Montag, 31. Mai 2010

Steuern! Steuern und nochmals Steuern!

Vor der Bundestagswahl und danach gab es in Berlin eigentlich nur ein Thema in Berlin "Steuersenkungen". Die FDP war mit Forderungen nach Steuersenkungen in den Wahlkampf gezogen und auch bei der CSU war man Steuersenkungen nicht abgeneigt - Aber die Kanzlerin sah Steuersenkungen zwar kritisch, aber machte dennoch mit.

Die SPD hatte immer deutlich gemacht, dass es für Steuersenkungen so gut wie keinen Spielraum gibt, aber dennoch blieben die Union und die FDP auf Kurs, aber mit einer großen Steuersenkung wollte man erst bis zur Steuerschätzung vor der Landtagswahl in NRW warten. Nen bissel Klientelpolitik wurde aber dennoch gemacht, also wurde den Hotelbetreibern Millionen an Mehrwertsteuern erlassen, die sich die Betreiber gerne in die eigene Tasche steckten.

Die FDP wollte allerdings nicht allzulange warten mit Steuersenkungen und so machten sich die Damen und Herren um den Parteivorsitzenden Guido Westerwelle an die Arbeit und dachten sich ein Steuersenkungskonzept aus, was allerdings nicht mehr so radikal war - Da es schon abesehbar war, dass dem Staat Milliarden an Steuereuros fehlen werden.

Kaum waren die Zahlen der Steuerschätzung 2010 da, die Milliarden Steuerausfälle für 2010 und nachfolgende Jahre prognostizierte, und die Wahlen in NRW gelaufen, wurden die Steuersenkungsversprechen zurückgenommen und von der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ein harter Sparkurs angekündigt.

Schon kamen irsinnige Sparvorschläge aus den Koalitionsparteien: Der Hessen-Koch schlug vor, bei Bildung und Familien zu streichen und vom FDP-Generalsekretär Lindner schlug vor, bei den Hartz4-Empfängern den Rotstift anzusetzen, um so die Ausgabenseite zu entlasten. Nun brachte Bundesfinanzminister Schäuble Steuererhöhungen ins Spiel und dies sorgte schnell für Protest in den eigenen Reihen und bei der FDP.

Kompletter Artikel auf politikinside.de

Donnerstag, 22. April 2010

Auf­bruch­stim­mung am 09. Mai - Mit Hannelore Kraft und der SPD!

Die Gründe für einen politischen Wechsel sind vielseitig. Aus Wirtschaft, Kunst und dem sozialen Bereich bekommt Hannelore Kraft im Vorfeld der Landtagswahl daher zahlreiche Unterstützung. Wie dieses Video zeigt…

Montag, 19. April 2010

Ja wo ist denn der NRWCDU-Spitzenkandidat??

Ich hab mir am We die Sendung des Regier.. ähm des öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm ZDF "Log in – Erst fragen, dann wählen" angeschaut und sie war doch recht kurzweilig und informativ! Wer die Sendung verpasst hat, kann sie sich in der Mediathek als Mitschnitt anschauen.

Wie schon zur Bundestagswahl konnten Webuser kritische Fragen an die Spitzenkandidaten der Parteien zur Landtagswahl stellen und ich muss sagen meine Spitzenkandidatin Hannelore Kraft verkaufte sich dort sehr gut!

Ich schrieb eben von Spitzenkandidaten der Parteien.. Okay schauen wir mal wer noch so da war: Pinki.. Ähm Andreas Pinkwart (FDP-Spitzenkandidat), Bärbel Beuermann (Die Linke-Spitzenkandidatin) und Sylvia Löhrmann (Grüne-Spitzenkandidatin).

Das war es mit den Spitzenkandidaten... Ach ihr fragt was mit der CDU ist? Tja der Ministerpräsident und Spitzenkandidat Jürgen "Rolle" Rüttgers blieb der Sendung fern und schickte den Generalsekretär Andreas Krautscheid ins Chat- und Youtube-Gefecht mit den Webusern.

Wo ist denn bitte die Bürgernähe, die auf den NRWCDU-Plakaten immer vorgegaukelt werden? Immer wenn sich Rüttgers gefährlichen Fragen der Bürgerinnen und Bürger stellen muss, schickt er seinen Generalsekretär.

Ich stelle mir gerade die Frage, ob am 26ten statt Rüttgers ein Krautscheid mit Rüttgers-Pappmaske sich dem TVDuell stellt oder der Herr Ministerpräsident sich doch den Fragen stellt...

Momentan liefert der Ministerpräsident ein schlechtes Bild nach dem anderen... Erst macht er die Rümänen-Schellte und Chinesen-Würgerei im Bundestagswahlkampf, dann lässt er sich seine Auftritte/Gespräche teuer bez.. (Ach halt.. Er hat davon ja nichts gewusst.. sondern der Wüst war ja schuld) und jetzt wurde noch beim Steuersparen geholfen...

Die Wähler sollten sich nun ihr eigenes Bild machen, von den Spitzenkandidaten und den Konzepten der Parteien und am 09. Mai überlegt ihre Stimme abgeben!

Ich habe es schon gemacht.. Per Briefwahl!

Der Wahlwerbespot der NRWSPD zur LTW

Samstag, 3. April 2010

Noch ein Schrittchen....


Wer hat noch Platz im Keller für ein Atomfässchen?? Schwarz-Gelb sucht ja mal wieder...

Wofür Danke?

Wofür Danke? Danke für den grö�ten Spendenskandal?!? #fail on 
TwitpicIch frage mich echt wofür sich diese JU-Pappnasen bei Helmut Kohl bedanken? Für den größten Spendenskandal den er in der CDU gesorgt hat?? Oder für die Einheit, die er für sich selbst eingenommen hat? Die Nasen bedanken sich natürlich für die Einheit Deutschlands, die ja auf Kohls Mist gewachsen ist, so die JU-Leute.

Aber wenn man mal genauer hinschaut, war gerade Kohl der Gegner der Entspannungspolitik die Willy Brandt und Helmut Schmidt betrieben haben. Ein Dank wäre in diese Richtung angebrachter, genauso wie ein großer Dank an die Menschen die 1989 auf die Straße gegangen sind und das System zum endgültigen Zusammenbruch gebracht haben. Ein weiterer Dank geht auch eher in Richtung FDP mit ihrem damaligen Außenminister Genscher, denn der hat ebenfalls einen großen Anteil an der Wiedervereinigung!

Und Helmut Kohl? - Der war zufällig zu diesem Zeitpunkt Bundeskanzler und mehr nicht!

Achja nach einer DerWesten-Onlineumfrage verbinden 87 % von 2965 Teilnehmer Helmut Kohl mit der Spendenaffäre und nur 14 % mit der Einheit..

Dennoch herzlichen Glückwunsch!

Mittwoch, 13. Januar 2010

Tickt Teleos noch ganz richtig??

Ich hab nen Haufen Mails zu verschicken und was ist? Alle kommen zurück mit der Meldung, dass meine Mailadresse als SPAMMER aufgefallen sei..

Ich also gleich die Hotline angerufen und dort meinte der Service-Mitarbeiter. Das sei alles so korrekt, mein Rechner wäre gekapert worden und es würden SPAM-Mails verschickt. Deshalb sei der SMTP-Port gesperrt...

Hallo???!?? Wie bitte?!?? Mein Rechner wird jeden 2 Tag vom Virenprogramm komplett gescannt und die Firewall macht auch ihren Dienst und hat alle Scann-Versuche von außen abgeblockt. Gerade läuft der Virencheck und bis jetzt wurde nichts gefunden.

Der Hotline-Mitarbeiter meinte ich solle meinen Rechner zum Spezialisten bringen, ja nee ist klar! Als wäre ich ein doofer Anfänger...

Naja angeblich hätter ihn wieder freigeschaltet, aber das System hat mich wieder automatisch gesperrt... Na klasse!

Update:

Der erste Mitarbeiter hatte vergessen zu sagen, dass es eine Stunde dauert bis die Sperre raus ist #fail

Dienstag, 12. Januar 2010

Fertig!

12 Seiten... 2697 Wörter... Das Protokoll zur Reko in Detmold ist fertig. Muss zwar noch 2 Sachen klären, aber hauptsache es ist getippt ;)

Mittwoch, 6. Januar 2010

Free Spirit: Six Years on Mars



Ein "Zeit online"-Artikel zum Dauerpatienten

Fake-Verpackung

Tja da hat Manniac ja echt ein großes Paket bekommen ;)

Also da kann ich als Logistiker nur mit dem Kopf schütteln. Wenn das ein Dienstleister war, der das Paket verpackt und versendet hat, sollte man dort die Anweisungen für die Verpacker nochmal genauer formulieren. Denn eigentlich sollte man angehalten sein, so wenig Verpackungsmaterial zu verursachen... Denn das kostet auch Geld!

Männerspielzeug





Web: Parrot AR Drone

Mukke of the Day

GMZ - Psychose

Megafail in NRW

Neue Bildungsministerin gesucht: http://sozilink.de/?i=mr - Der Schulleiter hat doch Recht...

Denn Babsi Sommer ist der größte #Megafail in NRW.

DHL-Packstation

Ich hab mich für das "Packstation-System" von DHL angemeldet und hab heute die Unterlagen erhalten und was soll ich sagen.... Danke DHL, dass ihr vergessen habt die "Adresse" zur nächsten Packstation anzugeben:



Ohne die "Packstation-Nr." und "die PLZ" kann man sich keine Packete an die Packstation schicken lassen, also hab ich mich auf die DHL-Webseite begeben, um die Nr. der Packstation an der Dr.-Neuhäußer-Str. rauszufinden:

 
Meine Packstation hat die Nr. 115 ;)

Warum nicht gleich so liebe DHL-Leute!?!

Es schneit schon wieder


Dienstag, 5. Januar 2010

Apple und der Paycontent

Sascha Lobo, genau der nette Herr mit dem roten Iro, hat sich der möglichen Strategie von Apple im Bereich des Paycontent angenommen.

So ganz unrecht könnte der Lobo mit seiner Vermutung nicht haben..

Montag, 4. Januar 2010

60 Stunden, Mehrere Hundert an Legosteinen, 80 cm... Fertig ist der Yoshi



[gefunden bei: lumma.de und Largest LEGO Yoshi - The Brothers Brick - LEGO Blog]

Kein Iphone-Killer

Das "Nexus One" wird doch nicht der erhoffte Iphone-Killer sein.

Relauch erstmal verschoben

Der Relaunch von taz.de ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden... Das Eichhörnchen ist schuld ;)

Ordnung schaffen bei den Daten

So alle Daten von Laptop/Netbook/alten Rechner sind nun auf der neuen 1TB-Platte und die hängt ab jetzt an meinen neuen Recher/internen Net.



Damit habe ich jetzt einen zentralen Speicherplatz für meinen Daten und nicht mehr so ein Datenchaos, wie ich es bisher hatte *ggg*

Sonntag, 3. Januar 2010

Durch die frische Luft

Nachdem ich heute etwas länger geschlafen habe, hab ich nach dem Mittagessen einen langen Spaziergang gemacht und bin unter anderem entlang der Werrre durch den Schnee spaziert...


Schneefall

Also unser Büro in Minden "versinkt" langsam im Schnee ;)



 



Wenn das irgendwann wechschmelzen sollte, während wir noch Winterurlaub haben, dann haben wir Landunter ;)

Stromausfall?

Gestern hatten wir bei den Jusos unseren Neujahrsempfang gehabt und so war ich noch bis 4 Uhr gestern Nacht in unserer Geschäftstelle in Minden und so habe ich nicht mitbekommen, dass wir teilweise Stromausfall in Bad Oeynhausen hatten. Ohne Andreas hätte ich davon auch nicht erfahren ;)

Aber das es Probleme mit dem Stromnetz gab, konnte man aber auch in Minden merken: Denn es flackerten teilweise unsere Lampen für ganz kurze Zeit.

Freitag, 1. Januar 2010