Samstag, 10. Januar 2009

1. Million Besucher innerhalb von 24 Stunden

screen by lumma.de

Über die neue Internet-Plattform der SPD habe ich ja schon gebloggt und auch die ganzen Newsmagazine haben hier, hier und hier über den neuen Auftritt der SPD berichtet.

Am Donnerstag ging um 13:00 Uhr die neue Webseite online und zwischenzeitlich war der Server aufgrund von hohen Zugriffenraten nur schwer zu erreichen und mittlerweile hat man auch die Zahlen ausgewertet, dies vermeldet unser Bundeschäftsfüher Kajo Wasserhövel per facebook:
Kajo Wasserhövel: Kraftvoller Start in das Wahljahr 2009

In den ersten 24 Stunden nach dem Relaunch waren über 1 Million Besuche auf der neuen Internet-Plattform www.spd.de. Hierzu erklärt der Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfmanager der SPD, Kajo Wasserhövel:

Die Zahl der Besuche auf www.spd.de ist weit mehr als das bisherige Besucheraufkommen eines ganzen Monats. Wir waren optimistisch und sehen jetzt: Wir sind auf dem richtigen Weg. Für mich ein klares Zeichen für das hohe Interesse an sozialdemokratischer Politik, an Frank-Walter Steinmeier und an der SPD. Uns ist zum Auftakt des Wahlkampfjahres 2009 damit ein kraftvoller Start gelungen. Dieser Auftakt macht auch deutlich, welche wichtige Rolle das Internet im Wahlkampf spielen wird. Der Fähigkeit, digital zu kommunizieren, fällt eine Schlüsselrolle in der politischen Kampagnenführung zu. Mit dem erfolgreichen Relaunch von www.spd.de festigt die SPD ihre Rolle als Internetpartei Nummer 1.

Kommentare:

Cornelius H. hat gesagt…

Wie die SPD das Web 2.0 versteht sieht man schon wenn man auf die Seite des Kajo Wasserhövel besucht. Nicht einmal moderiert lassen sich Beiträge dort kommentieren. Das zieht sich leider durch die meisten offiziellen SPD-Webpräsenzen.

Kritische Diskussion wird unterbunden und aktive Mitarbeit, wie Obama sie einforderte, bleibt aus. Leider...denn ich wüsste die SPD gern als Wahlgewinner.

Gruß Cornelius H.

Jens hat gesagt…

Also bei uns im Unterbezirk Minden-Lübbecke sieht das schon etwas anders aus, so z.B. kann man bei uns auf der spd-mi.de/spd-badoeynhausen.de/ingehowe.de/karlheinzhaseloh.de und auf den Webseiten der Jusos alle Beiträge kommentieren :-)

Aber hast schon recht bei der Partizipation auf ihren Webseiten muss die Bundes-SPD noch nachlegen! Schließlich kann man beim Blog der NRWSPD auch kommentieren..